• LAFI

Unser Projekt: In der ersten Person...

Sichtbarmachung und Empowerment lateinamerikanischer und karibischer Migrantinnen in Berlin

Unser Projekt wurde vom Kuratorium des Fonds Soziokultur e.V. des Bundesministeriums für Kultur und Medien als eine der Gewinnerprojekten in diesem Jahr ausgewählt.

Das partizipatorische Forschungs-/Aktions- und soziale Interaktions-Kunstprojekt zielt darauf ab, die vielfältigen Erfahrungen und Stimmen lateinamerikanischer und karibischer Frauen als Mitglieder der multikulturellen Gesellschaft Berlins sichtbar zu machen sowie einen Empowerment-Effekt zu erzeugen. Wir werden auf die Straßen Berlins gehen und uns in die Rolle von aktiven Akteuren in der Stadt versetzen. Unser Ziel ist es, eine partizipative Demokratie zu schaffen, an der alle Menschen, die in der Stadt leben, teilhaben können.


Als Migrantinnen im Globalen Norden Teil der Zivilgesellschaft zu sein und zu werden, ist keine leichte Aufgabe, aber der Aufbau und die notwendige Anerkennung unserer selbst als Subjekte sozialen und politischen Handelns ist, was uns zu der engagierten Teamarbeit angetrieben hat, die nun Früchte trägt.


Wir beginnen mit der Umsetzung des Projekts und freuen uns sehr, auf die Teilnahme vieler lateinamerikanischer und karibischer Frauen zählen zu können, um gemeinsam, aus den verschiedenen künstlerischen Workshops heraus, unsere Geschichten, Träume und Herausforderungen in Berlin sichtbar zu machen und so zum multikulturellen Berliner Leben beizutragen.


Weitere Informationen werden demnächst veröffentlicht!



#feministas #migrantes #decolonialidad #sujetasdeacciónpolítica #empoderamiento #trabajoconjunto #sororidad

21 vistas0 comentarios

Entradas Recientes

Ver todo