top of page
Vom Globalen Süden lernen: Techniken solidarischen Aktivismus I
Vom Globalen Süden lernen: Techniken solidarischen Aktivismus I

Sa., 29. Okt.

|

Berlin

Vom Globalen Süden lernen: Techniken solidarischen Aktivismus I

Was können wir in Berlin vom solidarischen Aktivismus des Globalen Südens lernen? Wir wollen diesen Lernprozess exemplarisch am Beispiel des spanischsprachigen Raums erproben.

Zeit & Ort

29. Okt. 2022, 10:00 MESZ

Berlin, Kreuzberg

Über die Veranstaltung

Dieses Projekt will globale Lernräume eröffnen, die es uns ermöglichen, nationale oder regionale Besonderheiten, kulturelle Eigenheiten und politische Idiosynkrasien zu überwinden, und Techniken des solidarischen Aktivismus gemeinsam zu erlernen.

Zielgruppen dieser Veranstaltungsreihe sind Organisationen und AktivistInnen der Zivilgesellschaft in Lateinamerika, Spanien und Deutschland.

Mehr Info / Projektbeschreibung hier.

Workshops

Techniken solidarischen Aktivismus I: Erfahrungen der Basisorganisation

Partizipation, Mobilisierung und Intersektionalität (Präsenz)

Samstag, 29.10.2022. 6 Stunden

Mit Territorio Doméstico und La Laboratoria (Madrid)

Techniken solidarischen Aktivismus II: Erfahrungen der Basisorganisation

Partizipation, Mobilisierung und Intersektionalität (Präsenz)

Samstag, 19.11.2022, 6 Stunden

Mit Comité para el paro Cívico (Buenaventura)

Anmeldung hier

Die Veranstaltungen werden alle den gleichen Ablauf haben: Die Referentinnen werden ihre eigene Organisation, den Kontext und die Erfahrungen vorstellen. Anschließend wird eine vertiefende Arbeit mit den Referentinnen in 2 Gruppen stattfinden. Abschließend werden alle Teilnehmenden und die ReferentInnen ein Fazit in der letzten Stunde ziehen.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page