top of page
Transfeminismus und Dekolonialität
Transfeminismus und Dekolonialität

Sa., 22. Juli

|

Berlin

Transfeminismus und Dekolonialität

Zweiter Vortrag zum Thema Geschlechtervielfalt in Organisationen, diesmal als Aktivität im Vorfeld des Internationalist Queer Pride Demo. Der Vortrag von Lea Marie Uría, mit Unterstützung des LAFI e. V., wird sich mit Transfeminismus und dekolonialem Feminismus beschäftigen.

Zeit & Ort

22. Juli 2023, 14:00

Berlin, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die zentrale Frage unseresTreffens ist, welche Kreuzungen und Überschneidungen zwischen diesen beiden Strömungen es uns ermöglichen, eine feministische und migrantische Agenda in Deutschland zu entwickeln.

Lea Marie Uría ist eine in Argentinien geborene trans Frau, die seit 2012 in Berlin lebt. Sie arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Journalistin mit den Schwerpunkten Außenpolitik und Menschenrechte. Außerdem engagiert sie sich gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz und ist aktiv bei TransInterQueer (TrIQ) und Trans*-Migrant_innen-Treffen. Sie ist außerdem Schriftstellerin, Musikerin und Tanzperformerin.

Workshop moderiert von Lea Marie Uria @leamarieuria mit Unterstützung von Lafi e. V. @lafi_berlin

Wann: 22. Juli - 14 Uhr 

Wo: Aquarium - Skalitzer Str. 6 - Kreuzberg Berlin 

Anschließend gehen wir zum Hermannplatz, um bei der Internationalist Queer Pride zu demonstrieren

Teilen

bottom of page