top of page
Ausstellung: Der Mauerfall und Lateinamerika, eine verflochtene Geschichte.
Ausstellung: Der Mauerfall und Lateinamerika, eine verflochtene Geschichte.

So., 13. Nov.

|

Berlin

Ausstellung: Der Mauerfall und Lateinamerika, eine verflochtene Geschichte.

Dieses von Corriente SUR ins Leben gerufene Oral-History-Projekt macht die Erinnerungen lateinamerikanischer Migranten*innen an die Jahre vor, während und nach dem Mauerfall sichtbar.

Zeit & Ort

13. Nov. 2022, 17:00

Berlin, Schlesische Str. 20, 10997 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die Ausstellung von Corriente SUR zeigt Videos der Interviews sowie Bild- und Archivmaterial zu den Erzählungen der Teilnehmer*innen, z.B. zu ihren frühen künstlerischen, aktivistischen und politischen Aktivitäten in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren.   Diese Inhalte werden Teil einer Website sein, die am Tag der Veranstaltung gestartet wird und die ständig weiterentwickelt und aktualisiert wird.

Eintritt frei!  

Wo: Schlesische Str. 20, 10997.  

Wann? 9.11 - 15.11

Am 13.11. unterstützt LAFI das Projekt mit köstlichen lateinamerikanischen Speisen. 

Wir freuen uns auf Euch!

Programm:

  • **Eröffnung** Mittwoch, 9. November, 19:00 Uhr. Gespräch und Vorstellung des Projekts.
  • **Internationale Solidarität und Lateinamerika**. Donnerstag, 10. November, 19:00 Uhr.
  • **Poesieabend** Freitag 11. November. 19:00 Uhr. Mit María Magdalena González und Nancy Sánchez Pérez.
  • **Lateinamerikanischer Essensabend von LAFI**. Sonntag, 13. November. 17:00 Uhr.
  • **Führung auf Spanisch und Deutsch**. Montag, 14. November. 18:00 Uhr.
  • **Finissage**. Dienstag, 14. November. 19:00. Mit dem kubanischen Filmemacher Ricardo Bacallao.

Weitersagen!

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page